15.03.2015: FCDD-G-Junioren gewinnen in Leinefelde die Hallenkreismeisterschaft

Alles andere als gut, standen die Vorzeichen für die Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft in Leinefelde. Lennox musste krankheitsbedingt zu Hause bleiben und es fehlte somit ein wichtiger Stammspieler. Also hieß es bei der heutigen Aufstellung umdisponieren und Lennie wurde als linker Stürmer eingesetzt.
Gespielt wurde in zwei Staffeln mit je 4 Mannschaften, 10 Minuten pro Spiel und die ersten beiden jeder Staffel kommen ins Halbfinale. In unserer Staffel waren SV Einheit Worbis, 1.SC 1911 Heiligenstadt und SG BW 22 Lengenfeld/Stein. Alle waren sehr aufgeregt und konnten kaum erwarten, daß es los ging. Unser erster Gegner war Worbis. Da wir bisher noch nie gegen diese Mannschaft gespielt haben, konnten wir nicht einschätzen wie schwer das Spiel werden wird. Doch bereits kurz nach Anpfiff war klar, diese Mannschaft ist stark! So ging Worbis bereits bei ihrem ersten Angriff in Führung. Jetzt waren die Jungs natürlich nervös und wollten auf gar keinen Fall noch ein Tor kassieren. Aber immer wieder spielte uns der Gegner aus, gewann die Zweikämpfe und erhielt nach einem Foulspiel auch noch einen Strafstoß gegen uns. Unser Yannik hatte keine Chance den Ball zu halten, der war perfekt geschossen. Mit nun 2 Toren im Rückstand klappte bei unserer Mannschaft nicht mehr viel, kein Zusammenspiel, keine Balleroberung, was war nur mit den Kids los? So fielen auch noch Tor 3 und 4 für Worbis und es war auch kein Trost, das Janis in letzter Sekunde doch noch ein Tor für uns erzielen konnte. Total entäuscht verließ die Mannschaft das Spielfeld.

Jetzt waren der Trainer und die Eltern zum Mut machen und aufbauen gefragt. Das kann´s doch nicht gewesen sein heute! Beim zweiten Spiel gegen Lengenfeld/Stein war klar, jetzt müssen wir alles geben und Fußball spielen, so wie wir es können! Und als hätte man einen Schalter umgelegt klappte das auf einmal. Janis schoss das erste Tor für uns. Jetzt spielten sie zusammen, nutzten ihre Chancen und so fiel durch Lennie das 2:0. Nun gab die Mannschaft richtig Gas und kurz darauf traf Janis zum 3:0. Lukas und Dominik hatten in der Abwehr alles im Griff, der Gegner hatte keine Chance um durch zu kommen. Nach dem Jamie das 4. und 5. Tor für uns erzielte, gelang auch Lengenfeld ein Treffer in unser Tor. Am Ende gewannen wir dieses Spiel souverän mit 5:1. Jetzt waren die Jungs motiviert und noch ein Vorrundenspiel gegen Heiligenstadt stand an. Unser Trainer hatte immer die Tabelle im Blick, für´s Halbfinale musste ein Sieg her, aber da wollte Heiligenstadt auch hin. Das Spiel war ausgeglichen, beide Mannschaften hatten Torchancen und beide Mannschaften kämpften! Erst kurz vor Ende erzielte Jamie ein Tor, jetzt nur das Ergebnis halten! Lukas, Mika und Yannik gaben alles, nur den Ball weg vom Tor. Endlich, Abpfiff und Sieg! 6 Punkte hatten wir, aber reicht das?

Worbis war mit ebenfalls 6 Punkten und 8:3 Toren Gruppenerster, Heiligenstadt war auch punktgleich mit uns, aber durch das bessere Torverhältnis 7:5 (Heiligenstadt 4:3) hieß es Halbfinale wir kommen! Wenn wir gedacht haben, daß das letzte Spiel spannend gewesen wäre, dann sollte unser nächstes, dies noch übertreffen. Als Gruppenzweiter spielten wir gegen den Gruppenersten der Staffel 1 und das war Dingelstädt. Die Mannschaft von Dingelstädt hat alle ihre Vorrundenspiele gewonnen und mit 9 Punkten und 6:1 Toren das Halbfinale erreicht. Das wird nicht einfach. Von Beginn an spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, das die Dingelstädter Abwehr gut stand, zeigte das bisher nur eine Gegentor der Mannschaft. Es war ein Hin und Her, der Torchancen, der Angriffe, beide Mannschaften schenkten sich nichts, kämpften bis zum Ende. Sollte das Halbfinale im Strafstoßschießen entschieden werden? Das Spiel war an Spannung nicht mehr zu toppen! Die letzten 50 Sekunden liefen auf der Uhr runter, unsere Mannschaft ist im Ballbesitz, Lukas schießt einen Freistoß von der Mittellinie vorne rechts auf Jamie, der nimmt den Ball an schießt ....und trifft....der Ball ist im Tor! Jubelschreie auf der Tribüne, es ist nicht zu glauben, unsere Ersatzspieler zählen die letzten 11 Sekunden runter, der erlösende Abpfiff, wir sind tatsächlich im Finale.

Wer hätte das nach dem 1.Spiel gedacht? Dort wartete ein bekannter Gegner, SV Einheit Worbis. Doch nochmal wollte sich unsere Mannschaft gegen Worbis nicht geschlagen geben. Jeder einzelne Spieler gab sein Bestes, alle kämpften bis zum Schluß. Auch diese Partie war ausgeglichen, die Mannschaft spielte super zusammen, eroberte den Ball, kam immer wieder zu guten Abschlußaktionen, aber 3 Minuten vor Spielende stand es immer noch 0:0. Auch Worbis gab nicht auf. Ein Freistoß auf unser Tor ließ uns alle die Luft anhalten. Aber unsere Abwehr gab alles und wendete den Schuß ab, jetzt waren wir am Zug, schnelles Spiel nach vorne, das Zuspiel klappt super, dann die Chance in Führung zu gehen und die Jungs nutzen sie, Jamie trifft zum 1:0. Es hielt jetzt niemanden mehr auf den Plätzen, alle hofften das wir das Ergebnis halten können. Noch 1 1/2 Minuten, Janis holt sich den Ball vom Gegner, spielt links auf Lennie, der läuft, hängt den Gegner ab und zieht auf´s Tor...der Ball ist drin! Wahnsinn...noch 52 Sekunden und wir führen 2:0. Spieler, Trainer, Eltern, Geschwister alle mitgereisten Fans, halten die Daumen und schauen zur Uhr... 3..2...1...AUS! SIEGER SIEGER SIEGER. Wir sind Hallenkreismeister.

Alle jubeln, alle klatschen, die Kids springen aufgeregt vor Freude uns in die Arme. Der Jubel kennt keine Grenzen, Trainer und Eltern standen das ein oder andere Tränchen in den Augen, weil wir so stolz auf unsere "Kleinen" sind. Sie haben bis zum Schluß gekämpft und an sich geglaubt.
Herzlichen Glückwunsch unseren G-Junioren, dem Hallenkreismeister des KFA Eichsfeld-Unstrut-Hainich 2014/15
Wir sind mega stolz auf euch!

Unsere Spieler: Yannik Risto, Lukas Wetzstein, Mika Klemt, Dominik Ströhl, Bruno Henning, Lennie Schöpfel, Janis Irrgang, Jamie Wensky
Und lieben Dank an unsere Spieler die uns zu Hause die Daumen gedrückt haben: Lennox, Hannes, Luca, Julian, Antonius und Arthur

Endstand Kreismeisterschaft Hallenfußball:
1. FCDD/FSV 1921 Herbsleben
2. SV Einheit Worbis
3. SV 1911 Dingelstädt
4. SV Gerbershausen
5. 1.SC 1911 Heiligenstadt
6. FC Union Mühlhausen
7. SG SV Hainich Heyerode
8. SG BW 22 Lengefeld/Stein

 
Copyright © 1999-2019 by FC An der Fahner Höhe e.V. . All rights reserved.