2. Mannschaft

19.4.2015: FCDD II besiegt Westring Gotha auswärts mit 2:4 (1:0)

Um diesen Auswärtssieg für Euch einzunorden müssen wir mal kurz etwas weiter ausholen: 0:3, 0:0, 0:2, 1:1, 1:5, 0:2 - so sahen die letzten Ergebnisse für unsere zweite Mannschaft aus. Seit dem 3:1 Heimsieg gegen Tiefenort am 26.10.2014 wollte trotz ordentlichem Kampf einfach kein Sieg mehr gelingen. Klar, dass das an den Nerven zieht. Und klar hinterlässt das Spuren in der Tabelle und entwickelt eine Sogwirkung die zum Schluss jedes gestandene Team ins Wanken bringen kann. Darf es aber nicht.
19.4.2015: FCDD II besiegt Westring Gotha auswärts mit 2:4 (1:0)

Und so standen sich heute zwei Tabellenkeller-Kinder gegenüber. Westring (Schlusslicht) mit 15 und unser Team (Drittletzter) mit 18 Punkten. Mit Knäschi, Andy, Ahmet und Kutsche stand etwas Verstärkung aus der ersten Mannschaft bereit, aber dass das kein Erfolgsgarant ist und neue Spieler eine Mannschaft auch schnell de-stabilisieren können ist auch jedem klar. Urgestein Kümmel brachte alle Erfahrung, Ruhe und das ewige Grinsen mit ins Spiel ein - und davon kanns in so einem Spiel eigentlich nicht genug geben.

Der Spielverlauf ist schnell erzählt: Westring hat die ersten Chancen, beim FCDD läuft nicht allzuviel zusammen. In der 41. macht Westring einen Konter über rechts. Stephan kommt raus, kann den Angriff gerade noch so abwenden aber der Ball landet beim Gegenspieler der aus 30m einfach mal aufs leere Tor draufhält. Drin. 1:0. Und so gehts auch in die Halbzeit. Die Körpersprache unserer Spieler beim Rauskommen aus der Kabine spricht Bände: Wenig Entschlossenheit, wenig Kampfgeist, wenig Siegeszuversicht. Auch die größten Optimisten im gut gefüllten Fanblock stellten sich nach der bitteren Heimniederlage der ersten Mannschaft gegen Geratal, dem Pokal-Aus unserer C-Junioren, dem Unentschieden unserer dritten Mannschaft gegen Apfelstädt und den Niederlagen der F2 und E2 auf ein ziemlich schwarzes FCDD Wochenende ein. Lediglich unsere G-Junioren konnten mit ihrem zweiten Platz in Mühlhausen für Beleuchtung sorgen.

Und dann kam die 60. Minute. Fernschuss Knäschi, Tormann lässt abprallen, Ball kommt zu Andy und der hämmert per Drop-Kick aus 20m in die Maschen. 1:1. Ein erster Ruck geht durch die Mannschaft, ein erstes Blitzen durch die Gesichter. Und plötzlich gehts auch härter in die Zweikämpfe und wir tauchen öfter vorm gegnerischen Tor auf. Trotzdem gelingt Westring in der 72. ein Konter über links , Hereingabe in die Mitte. Klassisch. Ball drin. 2:1. Wir wieder hinten.

Nun die üblichen Spielchen auf Zeit. Ballholen dauert ewig. Jeder Zweikampf wird zum halben Beinbruch und muss ewig behandelt werden. Und der Schiri tut sein übriges und pfeift in solchen Situation eh immer nur für die anderen. Richtig fies wird es als in der 80. beim Einwurf einer unserer Spieler vom gegnerischen Betreuer attackiert wird. Welcome to Westring Gotha. Die Nachwuchstrainer koennen ein Lied singen.

Der FCDD bleibt weiter dran. Und wird belohnt. Ein (eher leichtes) Foul im Strafraum sorgt in der 82. für einen Elfmeter-Pfiff. Knäschi krallt sich den Ball und gibt ihn nicht mehr her. Souverän und sicher knallt er ihn links unten rein und macht das 2:2. Wieder alles offen. Ein Punkt hilft hier allerdings niemanden. Also weiter Vollgas. In der 87. kommt eine herrliche Flanke von Ahmet über links aufs Tor, ein Westring Spieler will mit dem Kopf klären, verschätzt sich etwas und statt Stirn geht der Ball auf den Hinterkopf und damit mustergültig und unhaltbar in die Maschen. 2:3 und erstmals Füüüüüüührung. Und ab nun gabs eh kein Halten mehr, Westring war bedient und das herrliche Tor von Knäschi in der 90. zum 2:4 Endstand nur noch Formsache.

Sooo ... und mit dieser laaaaangen Story im Rücken könnt ihr dieses wunderschöne Mittelkreis-Party-Video nun um einiges besser verstehen.

Die Messen sind allerdings noch nicht gesungen. Mit 21 Punkten steht der FCDD II noch immer auf einem Abstiegsplatz. Nächsten Sonntag 15 Uhr gehts gegen Tabellen-Nachbar Vacha um die nächsten Punkte. Bis dahin: Haltet den Spirit Männas, glaubt an Euch, ihr könnt das und als Team packt ihr das auch. Eure Fans bedanken sich für einen echten Fussballkrimi, für einen tollen Auswärtssieg, für einen sonnigen Sonntag und natürlich für dieses legendäre Video.

Wir freuen uns aus die nächsten.


 
 

+++ FCDD-MITTELKREIS-PARTY MIT STEPHAN: "ES GEHT NUR GEMEINSAM. ES GEHT NUR ALS TEAM." +++Um diesen Auswärtssieg für Euch einzunorden müssen wir mal kurz etwas weiter ausholen: 0:3, 0:0, 0:2, 1:1, 1:5, 0:2 - so sahen die letzten Ergebnisse für unsere zweite Mannschaft aus. Seit dem 3:1 Heimsieg gegen Tiefenort am 26.10.2014 wollte trotz ordentlichem Kampf einfach kein Sieg mehr gelingen. Klar, dass das an den Nerven zieht. Und klar hinterlässt das Spuren in der Tabelle und entwickelt eine Sogwirkung die zum Schluss jedes gestandene Team ins Wanken bringen kann. Darf es aber nicht. Und so standen sich heute zwei Tabellenkeller-Kinder gegenüber. Westring (Schlusslicht) mit 15 und unser Team (Drittletzter) mit 18 Punkten. Mit Knäschi, Andy, Ahmet und Kutsche stand etwas Verstärkung aus der ersten Mannschaft bereit, aber dass das kein Erfolgsgarant ist und neue Spieler eine Mannschaft auch schnell de-stabilisieren können ist auch jedem klar. Urgestein Kümmel brachte alle Erfahrung, Ruhe und das ewige Grinsen mit ins Spiel ein - und davon kanns in so einem Spiel eigentlich nicht genug geben. Der Spielverlauf ist schnell erzählt: Westring hat die ersten Chancen, beim FCDD läuft nicht allzuviel zusammen. In der 41. macht Westring einen Konter über rechts. Stephan kommt raus, kann den Angriff gerade noch so abwenden aber der Ball landet beim Gegenspieler der aus 30m einfach mal aufs leere Tor draufhält. Drin. 1:0. Und so gehts auch in die Halbzeit. Die Körpersprache unserer Spieler beim Rauskommen aus der Kabine spricht Bände: Wenig Entschlossenheit, wenig Kampfgeist, wenig Siegeszuversicht. Auch die größten Optimisten im gut gefüllten Fanblock stellten sich nach der bitteren Heimniederlage der ersten Mannschaft gegen Geratal, dem Pokal-Aus unserer C-Junioren, dem Unentschieden unserer dritten Mannschaft gegen Apfelstädt und den Niederlagen der F2 und E2 auf ein ziemlich schwarzes FCDD Wochenende ein. Lediglich unsere G-Junioren konnten mit ihrem zweiten Platz in Mühlhausen für Beleuchtung sorgen.Und dann kam die 60. Minute. Fernschuss Knäschi, Tormann lässt abprallen, Ball kommt zu Andy und der hämmert per Drop-Kick aus 20m in die Maschen. 1:1. Ein erster Ruck geht durch die Mannschaft, ein erstes Blitzen durch die Gesichter. Und plötzlich gehts auch härter in die Zweikämpfe und wir tauchen öfter vorm gegnerischen Tor auf. Trotzdem gelingt Westring in der 72. ein Konter über links , Hereingabe in die Mitte. Klassisch. Ball drin. 2:1. Wir wieder hinten. Nun die üblichen Spielchen auf Zeit. Ballholen dauert ewig. Jeder Zweikampf wird zum halben Beinbruch und muss ewig behandelt werden. Und der Schiri tut sein übriges und pfeift in solchen Situation eh immer nur für die anderen. Richtig fies wird es als in der 80. beim Einwurf einer unserer Spieler vom gegnerischen Betreuer attackiert wird. Welcome to Westring Gotha. Die Nachwuchstrainer koennen ein Lied singen. Der FCDD bleibt weiter dran. Und wird belohnt. Ein (eher leichtes) Foul im Strafraum sorgt in der 82. für einen Elfmeter-Pfiff. Knäschi krallt sich den Ball und gibt ihn nicht mehr her. Souverän und sicher knallt er ihn links unten rein und macht das 2:2. Wieder alles offen. Ein Punkt hilft hier allerdings niemanden. Also weiter Vollgas. In der 87. kommt eine herrliche Flanke von Ahmet über links aufs Tor, ein Westring Spieler will mit dem Kopf klären, verschätzt sich etwas und statt Stirn geht der Ball auf den Hinterkopf und damit mustergültig und unhaltbar in die Maschen. 2:3 und erstmals Füüüüüüührung. Und ab nun gabs eh kein Halten mehr, Westring war bedient und das herrliche Tor von Knäschi in der 90. zum 2:4 Endstand nur noch Formsache.Sooo ... und mit dieser laaaaangen Story im Rücken könnt ihr dieses wunderschöne Mittelkreis-Party-Video nun um einiges besser verstehen. Die Messen sind allerdings noch nicht gesungen. Mit 21 Punkten steht der FCDD II noch immer auf einem Abstiegsplatz. Nächsten Sonntag 15 Uhr gehts gegen Tabellen-Nachbar Vacha um die nächsten Punkte. Bis dahin: Haltet den Spirit Männas, glaubt an Euch, ihr könnt das und als Team packt ihr das auch. Eure Fans bedanken sich für einen echten Fussballkrimi, für einen tollen Auswärtssieg, für einen sonnigen Sonntag und natürlich für dieses legendäre Video. Wir freuen uns aus die nächsten.

Posted by FC Blau-Weiß Dachwig-Döllstädt e.V. on Sonntag, 19. April 2015


 
Copyright © 1999-2019 by FC An der Fahner Höhe e.V. . All rights reserved.